Fasen schneiden in Norwegen

März 2019

Fasenschnitte, die überzeugen!

Auch in Norwegen schneidet man mit ZINSER – wie zum Beispiel bei Pallesen Sveis A/S aus Orre. Der 1996 gegründete 4-Mann-Betrieb liefert Schweiß- und Schneidprodukte an viele unterschiedliche Kunden aus z.B. dem Baugewerbe oder der Erdölindustrie. Vor Ort wird der Kunde von dem langjährigen ZINSER-Partner Thermocut AS betreut.

Bereits 2009 investierte das kleine Unternehmen in die erste ZINSER 2425-N. Damals noch ausgestattet mit zwei Autogenbrennern, folgte 2011 bereits die zweite ZINSER 2425, diesmal mit einem Plasmabrenner.

Fast zehn erfolgreiche Jahre später entschied Pallesen Sveis schließlich, die alte Plasmaschneidmaschine durch eine neue Schneidanlage zu ersetzen, mit dem Ziel, nun auch die stetig wachsende Nachfrage nach Fasenteilen bedienen zu können. Wie bereits bei den vorherigen Kaufentscheidungen erfolgte eine intensive Marktstudie und ZINSER wurde mit mehreren Wettbewerbern verglichen.

Pallesen Sveis investiert in neue ZINSER Plasmaschneid für Fasenschnitte

Qualität und Beratung überzeugen

Der Entscheider von Pallesen Sveis, Geir Pallesen, verbrachte 2 Tage bei ZINSER und ließ sich im Vorführzentrum intensiv beraten und zahlreiche Probeschnitte anfertigen. „Bei einigen Teilen schieden Wettbewerber sofort aus. ZINSER hat definitiv mit der besten Schneidqualität und einer sehr guten Beratung überzeugt.“

So entschied sich das Unternehmen für eine weitere ZINSER 2425-I mit einem Arbeitsbereich von 8 x 3 Metern, diesmal ausgestattet mit dem auf dem Markt technisch führenden ZINSER-Plasmafasenaggregat. Das automatisch schwenkende Plasmafasenaggregat von ZINSER ermöglicht das Schneiden von Fasen auch an Innenkonturen sowie Fasen ohne materialzehrende Loops. Es ist voll programmierbar, sodass Teile geschnitten werden können, die sowohl Fasen als auch senkrechte Schnittkanten haben. Das Aggregat wird über hochwertige AC-Servomotoren in drei Ebenen bewegt (Neigung, Drehung, Höhe), dabei werden alle fünf Achsen von der CNC interpoliert. Es wird ein Schwenkbereich von 0° bis 50° abgedeckt.

Als Plasmaquelle wurde Hypertherms neue XPR 300 ausgewählt. Die fortschrittliche True Bevel-Technologie trägt ebenfalls zu den exzellenten Schneidergebnissen bei.

Professionelles Training

Um den hervorragenden Ruf der Pallesen Sveis Produkte auch bei Fasenschnitten zu gewährleisten, hatte das Unternehmen zusammen mit der Maschine auch ein Vor-Ort-Training bei ZINSER gebucht. So konnten die Mitarbeiter erfolgreich im Umgang mit der eigenen Maschine geschult werden, mit besonderem Fokus auf die neue Bevel-Technologie.

Chris Noether, Schneid- und Softwareexperte bei ZINSER, hat das Training vor Ort durchgeführt. „Die dreitätige Schulung bei Pallesen Sveis war sehr erfolgreich“, erinnert sich Noether. „Die Maschinenbediener hatten bereits ein sehr hohes Vorwissen, sodass wir schnell qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielt haben und uns intensiv mit den Feinheiten des Fasenschneidens beschäftigen konnten.“

8 m lange Y-Fase mit 2 mm Steg, geschnitten mit den Fasenaggregat von ZINSER

8 m lange Y-Fase mit 2 mm Steg

Plasmaschnitt einer X-Fase, hergestellt bei bei Pallesen Sveis in Norwegen auf einer ZINSER 2425
Plasmaschnitt einer X-Fase, hergestellt bei bei Pallesen Sveis in Norwegen auf einer ZINSER 2425

Exzellente Fasenschnitte auch an Konturen

Downloads

Artikel als PDF herunterladen