ZINSER Umwelttechnik

Systematische Luftreinhaltung am Arbeitsplatz

Absaugungen und Filtersysteme

Von ZINSER erhalten Sie professionelle Absaugsysteme, die speziell für Anwendungen wie das Plasma-, Autogen- und Laserschneiden entwickelt wurden. Die Absaugungen und Filter liefern den höchsten Standard für Leistung, Wirksamkeit und Produktivität und setzen einen höheren Maßstab in Punkto Filtrationsleistung.

Die Filteranlagen stehen Ihnen in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Ihre Vorteile

  • Plug-and-Go-Gerät
  • Geschlossene Bauweise (Komplettsystem)
  • Ruhiger Betrieb
  • Hochleistungsfilterpatronen
  • Effiziente Filtermedien
  • Verbesserte Reinigungseffizienz
  • Schnelle und einfache Installation
  • Schnelle Patronenwechsel durch Schnellspannhebel-Design
  • Energiekosteneinsparung aufgrund niedriger Energieanforderungen
  • Funkenvorabscheider mit geringem Druckabfall
  • Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Absaugtische mit System

Die Brennschneidtische von ZINSER bieten eine optimale Absaugung, höchstmögliche Sicherheit und großen Reinigungskomfort.

Die innovative Konstruktion ermöglicht eine gleichmäßige und effiziente Oberflächenabsaugung.

Die Bauweise der Tische verringert die Gefahr, dass Funken in die Filteranlage gelangen können. Die Modulbauweise ermöglicht die Realisierung nahezu jeder gewünschten Größe.

Schwingfördertisch ZINtrac

Höhere Produktivität und Automatisierung

Das ZINtrac-System von ZINSER bietet eine intelligente Förderlösung für alle Arten des thermischen Trennens in Kombination mit einer hochwirksamen Absaugung.

Der langlebige Schwingförderer entsorgt während des Schneidbetriebs entstandene Brennrückstände und Schneidschlacke aus dem Tischsystem und transportiert diese in bereitgestellte Auffangbehälter.

Die beim Schneidprozess anfallende Schlacke und Kleinteile fallen auf Förderrinnen am Boden und werden durch deren permanentes Schwingen geordnet aus dem Tisch herausgefördert. Die Kleinteile sind von der Schlacke kaum verspritzt, da sie nach dem Auftreffen auf die Rinne permanent in Förderrichtung bewegt werden.

Produktionsunterbrechungen für das aufwändige Entleeren von Schlackewannen entfallen. Der automatisierte Schneidprozess wird auf diese Weise noch effizienter.

Früher: Freiräumen eines konventionellen Schneidtisches

Rückansicht eines ZINtrac Schwingfördertisches. Die während des Plasma- oder Autogen-Schneidbetriebs entstehenden Brennrückstände und Schneidschlacken werden durch die vibrierenden Förderrinnen aus dem Tischsystem und in bereitgestellte Auffangbehälter transportiert.

Heute: Automatisches Freiräumen des ZINtrac Schneidtisches

Am Ende des Schwingfördertisches ist es sinnvoll, eine Grube im Fundament vorzusehen, in die ein Container für Schlacke und Kleinteile gestellt wird. Dieser kann mit Hilfe eines Krans und Staplers entnommen und entleert werden. Wenn der Prozess noch weiter automatisiert werden soll, kann das Material auch auf ein Querfördersystem unterhalb der Schwingrinnen ausgebracht werden, das wiederum den Schrott in einen zentralen Schrottcontainer befördert.

Prospekt ZINSER Umwelttechnik